Mobility Training – Use it or lose it!

Was ist Mobility?

Was genau ist Mobility? Übersetzt bedeutet das Wort Mobility ins Deutsche nichts anderes als Beweglichkeit. In der Trainingslehre wird der Begriff jedoch nicht immer gleich verwendet. Teilweise wird Mobility als ein Unterpunkt der Beweglichkeit verstanden.Fakt ist, dass beide Begriffe voneinander abhängig und nicht eindeutig zu trennen sind. 

Mobility beschreibt, unter Anwendung von Muskelkraft, die kontrollierte Beweglichkeit in deinen Gelenken. Eine gute Mobilität ermöglicht es dir, dich aktiv in einem größtmöglichen und schmerzfreien Bewegungsumfang zu bewegen.

Mobility Training, Flexibilität & Co.

Eine Bewegung im menschlichen Körper besteht aus einem komplexen Zusammenspiel von:

  1. Gehirn (Kopf steuert Rumpf "Alte Weistheit aus dem Karate)

  2. Zentrales Nervensystem (Nerven)

  3. Muskeln

  4. Gelenke

  5. Bänder

  6. Sehen

  7. und Faszien

 

Statisches Dehnen wurde lange als Allheilmittel bei Schmerzen, Fehlhaltungen und Bewegungseinschränken angewandt. Die Flexibilität beschreibt dabei die Länge der Muskulatur und den passiven Bewegungsumfang in den Gelenken. Beim Dehnen wird durch Zug oder Druck der Muskel „auseinandergezogen“ . Wenn du dich nur dehnst, kümmerst du dich nur um einen kleinen Teil des System – die Muskulatur.

Wer Schmerzen, Gelenkschmerzen, Fehlhaltungen und Bewegungseinschränken korrigieren oder lindern möchte, muss alle Bewegungs-Faktoren in das Training mit einbeziehen.

Mobility Training liefert dir hier einen ganzheitlichen Ansatz. Durch dynamische Bewegungen werden die Gelenke und ihr Anteile, wie beispielsweise Bänder und Sehnen, unter Muskelarbeit mobilisiert.

Durch regelmäßiges Training und Wiederholungen der Übungen wird der Bewegungsablauf im Gehirn gespeichert. Mobility Training kombiniert Flexibilität (Dehnübungen) mit motorischer Kontrolle (Kraft).

Warum ist Mobility Training so wichtig?

Eine fehlende Beweglichkeit hat Auswirkungen auf den gesamten Körper. Können deine Gelenke nicht ordnungsgemäß bewegt werden, führt das zu einer Unterversorgung der Gelenkknorpel. Sie trocken aus. Es kann zu Schmerzen und Gelenkfehlstellungen kommen.

Hast du eine Baustelle im Bewegungsapparat, werden auch alle anderen an der Bewegung beteiligten Faktoren in Mitleidenschaft gezogen. Muskeln verhärten, Faszien verfilzen und verkleben sich. Deine Kraft, Ausdauer sowie Koordination, Stabilität und Gleichgewicht leiden darunter.

Der Körper versucht den Schmerzen auszuweichen, es kommt zu Fehlhaltungen. Das Verletzungsrisiko erhöht sich. In schwerwiegenden Fällen kann es zu Arthrose kommen. Kann der Verschleiß durch die eingeschrängte Beweglichkeit nicht mehr korrigiert werden, muss ein künstliches Gelenk her.

Regelmäßiges Beweglichkeitstraining reduziert nicht nur muskuläre Verspannungen und verbessert die Koordination. Auch Bewegungseinschränkungen in Gelenken und Bändern werden minimiert. Deine Körperhaltung verbessert sich insgesamt.

Durch das Training werden Muskeln und die anknüpfenden Gelenke im möglichst vollen Bewegungsumfang benutzt („Full Range of Motion“). Der Körper wird widerstandsfähiger gegen äußere Reize und weniger verletzungsanfällig.

Überblick: Was kann Mobility Training ?

  1. Verbessert deine aktive Beweglichkeit.

  2. Verbessert die Stellung deiner Gelenke.

  3. Verbessert die Gleitfähigkeit deines Bindegewebes (Faszien).

  4. Dein Bewegungsradius wird verbessert und vergrößert.

  5. Korrigiert Fehlhaltungen und beugt diese vor.

  6. Dein Training wir effektiver.

  7. Deine Übungsausführung und Technik wird sauber und dadurch effizienter.

  8. Dein allgemeines Wohlbefinden wird gesteigert.

  9. Ausgleich zu Alltagsbelastungen.

Fazit

  • Statisches Dehnen reicht nicht aus, um deine Beweglichkeit und Schmerzen zu verbessern oder zu lindern.

  • Eine Bewegung besteht aus dem Zusammenspiel von Gehirn, Nerven, Bändern, Muskeln, Sehnen, Gelenken und Faszien.

  • Mobility Training bieten ein ganzheitliches Training für deinen Körper.

  • Mobility-Übungen verbessern deine kontrollierte aktive Beweglichkeit in den Gelenken.

  • Mobility Training verbessert die Körperhaltung, lindert Verspannungen/Schmerzen und hält dich und deinen Körper fit

 

Quelle:

Author: Deborah Werner

Fitness Editor & Fitness-Ökonomin

https://www.foodspring.at/magazine/mobility-training

Stand: 05.10.2021

Dehnung